Universitätsarchiv:Kustodie

Aus UB-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universitätsarchiv -> Universitätsarchiv:Kustodie


Die Kustodie der Universität hat die Aufgabe, den zentralen Kunstbesitz zu betreuen und - wo möglich - zu mehren. Dazu gehören Sicherung, Verzeichnung, Pflege, Publizierung und wissenschaftliche Forschungstätigkeit.


Der an der Universität zu betreuende Bestand umfaßt ca. 3000 Objekte. Dazu gehört die ehemalige Artothek und die Graphische Sammlung des ehemaligen Kunsthistorischen Instituts mit Werken des 16. bis 20. Jahrhunderts u.a. von Markanton (Raimondi), Dürer, Rembrandt, Menzel, Liebermann, Kollwitz, Nolde, Beckmann.

Weiterhin sind 130 Professorenbildnisse, Büsten sowie Relieftafeln des 16. bis 20. Jahrhunderts, die Universitätskleinodien, die Kunstwerke der Universitätskirche, eine Reihe von Einzelwerken, wie die berühmte Atlasuhr aus dem 18.Jahrhundert und auch baugebundene Kunst zu betreuen.

Die Zuständigkeit erstreckt sich auch auf 22 denkmalgeschützte Bauten des 14. bis 20. Jahrhunderts, die betreut werden.


Herzog Ulrich Atlasuhr Michaeliskloster                 
 Herzog Ulrich Atlasuhr Michaeliskloster